Über diese Seite

Austro

Austro – auf der Suche nach österreichischer Qualität

Ich liebe das Essen, die Gastfreundschaft, die Berge, die Luft- und Wasserqualität, österreichische Qualität, die Sicherheit, unser Sozialsystem und die unberührte Natur. Durch Reisen lernt man diese Dinge, die vielleicht selbstverständlich scheinen, wirklich zu schätzen.

81 % der Österreicher gaben 2010 an, stolz auf unser Land zu sein. Besonders stolz sind wir auf unsere Natur (83%) und auf unser leckeres Essen (55%). Österreich ist in Europa das Land mit dem größten Nationalgefühl und international, im Vergleich mit 33 Ländern, auf Platz 4 nach USA, Venezuela und Australien.

Doch was hat Österreich alles zu bieten und was macht es so besonders?

Da ich mich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessiere, das Land Österreich liebe, ich gerne konsumiere und ich eine neue Herausforderung für 2016 gesucht habe, habe ich mich zu diesem Blog entschlossen.

Ich mache mich auf die Suche nach österreichischen Unternehmen, welche auf Qualität und gute Verarbeitung achten und natürlich Liebe für Materialien mitbringen.

Ab Jänner 2016 werde ich meine Produkte aus Österreich kaufen das heißt meine Produkte kommen von lokalen Märkten, Bauernhöfen mit Direktvertrieb und österreichische Händlern.

Ob die Produkte Bio sind oder nicht ist in diesem Fall egal.

Österreich achtet grundsätzlich auf faire Löhne, Vielfalt, ökologischen Anbau, Naturschutz und verbietet Tierversuche.

Somit ist für mich Austro das neue Bio 🙂

Österreich ist auch sehr kreativ, innovativ und nachhaltig, aus diesen Gründen mache ich mich auch auf die Suche nach österreichischen Musikern, Autoren und Künstlern sowie Querdenkern und Unternehmern mit innovativen sowie kreativen Ideen.

Es gibt für mich einige Punkte, die ich hoffentlich Ende 2016 beantworten kann:

  • Bin ich glücklicher mit meinen neuen österreichischen Produkten?
  • Werde ich meinen Lebensstandard senken müssen, da Produkte aus Österreich meist teurer sind?
  • Zahlt sich der meist höhere Preis durch längere Haltbarkeit, höhere Qualität und Verträglichkeit schlussendlich doch aus?
  • Für welche Produkte gibt es Ersatz, welche bekommt man nicht?
  • Wie sehen andere Österreicher Österreich?
  • Wie sieht Österreichs Kulturlandschaft aus?
  • Schaffe ich es Qualität vor Quantität zu setzen?
  • Macht eine geringere Auswahl an Produkten zufriedener?
  • Welche Innovationen hat Österreich zu bieten?

Ab jetzt bin ich 365 Tage auf der Suche nach österreichischer Qualität um am Ende des Jahres Bilanz zu ziehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: